Allgemeine Reiseinformationen

Allgemeine Reiseinformationen

 

Unsere Auswahl der Angelreviere

Wer mit uns reist, ist auf der Suche nach dem Angelabenteuer seines Lebens. Die Expeditionen sind meist aufwändig in der Organisation und Durchführung und haben ihren Preis. Deshalb geben wir uns auch nur mit solchen Reisezielen zufrieden, welche in ihrer Kategorie weltweit das derzeit beste Angeln bieten. Alle Reiseangebote werden so geplant, dass jeder einzelne Teilnehmer maximalen Fangerfolg erwarten kann. Wir haben den Anspruch, in unserem Angebot für alle Süß- und Salzwassergiganten das jeweils beste Angelrevier ausfindig zu machen und anzubieten! Wir bringen über die Kenntnisse der lokalen Partner hinaus jede Menge eigener Erfahrungen mit ein – dadurch schaffen wir einen Mehrwert anstatt nur zu vermitteln.

Unsere Gruppengrößen

Wir sind keine Fans von großen Gruppenveranstaltungen. Das mag den Preis für jeden Teilnehmer zwar senken, schadet aber ganz sicher dem Preis-Leistungsverhältnis. Nur in gut abgestimmten Gruppengrößen haben wir die Möglichkeit, auch jedem einzelnen entsprechende Fangaussichten in Aussicht zu stellen. Je nach Reise und Gewässer sind das in der Regel 2-8 Angler. Dabei sind grundsätzlich immer nur zwei Angler in einem Boot oder Team. Auf Wunsch, um Kosten zu reduzieren, bieten wir alternativ bei einigen Reisen auch größere Gruppen- oder Boot-Zusammenstellungen an.

Reisen in der Kategorie Gruppenreise

Jede Reise wird von mindesten einem deutschsprachigen Expeditionsleiter von World-Wild-Waters begleitet und geleitet. Die Betreuung beginnt und endet dabei am vereinbarten Ausgangspunkt der Reise – meist dem jeweiligen Flughafen. Für die Anreise dorthin, inklusive Buchung von Flügen und ggf. Beschaffen vom Visa, ist jeder selbstverantwortlich, natürlich mit Rücksprache und Hilfestellung von uns. Jedem Teilnehmer steht dabei bei allen Reisen die kompletten Angeltage ein Guide von uns oder einem lokalen Partner zur Verfügung. Wir angeln dabei grundsätzlich auch selber mit, versuchen aber in erster Linie, jedem Teilnehmer zu seinen Traumfischen zu verhelfen.

Reisen in der Kategorie VIP

Du reist als einziger Gast und wirst dabei bei allen Angeltagen direkt von einem deutschsprachigen Expeditionsleiter von World-Wild-Waters betreut. Darüber hinaus ist auch das komplette Leih-Angelgerät sowie der Transport im Flugzeug inklusive.

Reisen in der Kategorie Individuell

Hier hast du die Möglichkeit ohne einem deutschsprachigen Expeditionsleiter von World-Wild-Waters und ohne Mindestnehmerteilzahlen unsere Reisedestinationen zu geringeren Preisen zu besuchen. Dabei wirst du vor Ort von unseren lokalen Partnern betreut und geguidet. Dennoch solltest du englisch sprechen, mehr Eigeninitiative haben und weitreichende Angelkenntnisse besitzen.

Preise

Wenn du unsere Preise betrachtest, fragst du dich ganz sicher zu recht, was du für dein Geld bekommst. Denn eine solche Reise ist etwas Außergewöhnliches, das man sich vermutlich nicht alle Tage leisten kann. Deshalb möchten wir etwas ausführlicher darauf eingehen, wie sich unsere Kosten zusammensetzten.

Zunächst sind unsere Reisen kein Pauschaltourismus, sondern führen dich an die entlegensten Ecken dieser Welt, nur zu den jeweilig besten Angelrevieren. Damit verbunden sind für uns erhöhte Kosten durch zum Teil wesentlich aufwändigere Anreise und Logistik vor Ort, höhere Preise unserer kompetenten Partner vor Ort und zum Teil erhebliche Kosten für Aufenthalt in Nationalparks sowie Angellizenzen. Darüber hinaus legen wir auf kleinere Reisegruppen wert, möchten aber dennoch während unseres Aufenthaltes wenn möglich die einzigen Angler vor Ort sein, auf jeden Fall aber die einzigen Gäste der Tour bei unseren lokalen Partnern. Auch das macht es für uns natürlich schwierig, „Mengenrabatte“ oder sonstige Konditionen auszuhandeln. Stattdessen wollen wir einen fairen Umgang mit den besten Guides vor Ort, um Angeln auf Weltklasseniveau nachhaltig mit motivierten Partnern zu ermöglichen.

Neben der aufwändigen Reisegestaltung prüfen wir alle unsere Reisedestinationen grundsätzlich sehr gründlich zunächst ohne Gäste, anstatt mit Kunden „zu testen“. Auch die Kosten dieser Erkundungen müssen in unsere Gesamtkostenkalkulation mit einfließen.

Dann gibt es weiterhin als nicht unwesentlichen Faktor unserer Kosten eine Vielzahl an Versicherungen und Risiken, wie z.B. mangelnde Leistung der lokalen Partner, nicht oder zu spät zahlende Gäste, Stornierungen usw. Und natürlich fallen auch für uns Steuern und andere Nebenkosten an.

Vielen dürfte es auch gar nicht bewusst sein, dass außerhalb Europas die meisten Partner unserer Reiseländer in US-Dollar kalkulieren – neben den USA auch viele Länder in Südamerika, Afrika und Asien. Bitte habe Verständnis dafür, dass auch wir unsere Reisepreise den aktuellen Wechselkursen und globalen Entwicklungen anpassen müssen und zum Teil erhebliche Preisschwankungen von Jahr zu Jahr möglich sind. Sobald du einen Reisevertrag bei uns abgeschlossen hast, bleibt der Reisepreis des Reisevertrages selbstverständlich unverändert. Aber wir müssen vorab dieses (erhebliche!) Risiko zum Teil über ein Jahr im Voraus kalkulieren.

Zu guter Letzt ist auch das Kaufkraftverhältnis in einigen Ländern komplett von Deutschland unterschiedlich. In Ländern wie Kanada sind alle Kosten wesentlich höher als in Deutschland, dafür verdienen die Kanadier entsprechend mehr. Trotz ähnlichem „Wohlstand“ kann das für Deutsche die Reisekosten, gemessen am Einkommen, doppelt so teuer machen wie für einen Kanadier. Was wir dabei als „teuer“ empfinden, ist für einen Partner vor Ort dann eventuell gerade notwendig, um mit seinem Geschäft zu überleben.

Wenn du weitere Fragen zu unseren Preisen hast, oder irgendwo anders für gleiche Reiseleistungen ein besseres Angebot entdeckt hast, stehen wir dir gern Rede und Antwort. Wir haben den Anspruch, dir das weltweit beste Angeln auf die jeweiligen Fischarten zum besten Preis bieten zu wollen!

Reisedauer

Wir bieten die meisten Reisen mit 10 Angeltagen an. Und damit sind die reinen, vollen Angeltage gemeint – wir rechnen in unser Angebot nicht Anreise- und Boots-Anfahrt-Tage mit rein, wo noch ein paar Stunden die Rute ausgelegt wird. Insgesamt kommt man dann meist auf eine gesamte Reisezeit von ca. 14 Tagen. Das ist oft ein gutes Verhältnis aus Kosten- und Zeitaufwand der Anreise und wir haben genügend Zeit vor Ort, ordentlich Fisch zu fangen, auch mal neue Wege zu gehen und Neuland zu entdecken. Auf Wunsch können alle Reisezeiten auch verlängert oder verkürzt werden, sofern sich dazu eine komplette Gruppe findet!

Komfort

Alle Touren sind hinsichtlich bester Fangaussichten und nicht nach maximalem Komfort ausgerichtet. Dennoch versuchen wir, dir den Aufenthalt so entspannt wie möglich zu gestalten. Daher sind alle Buschcamps meist auf gehobenem Niveau, mit Generator, Kochteam und bester Camping- oder Lodgeausrüstung. Sind wir in Hotels untergebracht, sind diese schlicht und sauber. Auf Wunsch lässt sich bei den Touren weiterer Luxus dazu buchen!

Deine Voraussetzungen

Deine Angelerfahrung spielt auf unseren Reisen absolut keine Rolle. Als völliger Neuling wirst du von uns entsprechend mehr betreut, als Profi legen wir alles daran, dass du deine eigenen Vorstellungen umsetzen kannst. Dabei ist es dir selbst überlassen, ob du dich „einfach nur entspannt guiden lassen oder das Angeln selber erlernen möchtest. In jedem Fall aber freuen wir uns auf besten Teamgeist aller Teilnehmer!

Sicherheit

Bei allen Reisen in die Wildnis hat die Sicherheit jedes Teilnehmers oberste Priorität. Wir reisen nur in Länder, die politisch stabil sind und bereiten uns bestmöglich auf medizinische Notfälle vor. Dennoch – oft sind wir bis zu einem Tag Reisezeit von der nächsten Zivilisation entfernt, entsprechend vorsichtiges Verhalten und Beachtung vereinbarter Sicherheitsregeln ist deshalb zwingend erforderlich. Leidet jemand an Erkrankungen oder Behinderungen vor der Reise, sollte er uns dieses unbedingt rechtzeitig vorher mitteilen. Ebenso muss sich jeder Teilnehmer individuell von einem Arzt bezüglich Impfungen und Malariaprophylaxe beraten lassen und entsprechend vorbereiten.

Catch & Release

Wir betreiben auf allen Reisen ausschließlich Catch & Release. Einzige Ausnahme bilden dabei kleinere Fische, die wir selber zum Abendbrot essen, sofern erlaubt. Alle von uns gefangenen Fische werden so schonend wie möglich behandelt. Das beginnt bei der richtigen Auswahl des Angelgerätes und endet bei direkten und schnellen Fotos nach dem Fang mit schonendem Handling des Fisches. Wir distanzieren uns ausdrücklich vom längeren Hältern der Fische, um Gruppenfotos mit mehreren Fängen zu machen.

Buchungsablauf

Bei Interesse an einer Reise reservieren wir dir zunächst unverbindlich einen Platz. Ist die Mindestteilnehmeranzahl erreicht, suchen wir gemeinsam nach Flugverbindungen oder einer geeigneten Anreise und du bekommst einen Reisevertrag zugesendet. Nach Abschluss des Reisevertrages bekommst du sehr umfangreiche Reiseinformation von uns zugesendet. Darüber hinaus stehen wir dir jederzeit mit Rat zu allen individuellen Fragen zur Verfügung.

Du möchtest dich mit uns auf die Reise begeben – weit über den üblichen Angelhorizont hinaus? Dann schreib uns einfach eine Mail oder ruf uns an!

 

Buchung und mehr Infos unter: Martin Sack

Explore the wild – explore yourself!